Presse

Bahnfrei für Rollstuhlfahrer und Kinderwagenlenker 

Handelsverband Westsachsen zertifiziert Zweirad Eckhardt zum generationsfreundlichen Einkaufsbetrieb 

Mütter mit Kinderwagen oder Rollstuhlfahrer kennen das Problem von engen Ladenzeilen oder gar unpassierbaren Hindernissen.

Ihnen den Eintritt in das Geschäft sowie den freien Weg durch die Auslagen zu ermöglichen, hat sich Zweirad Eckhardt schon seit Langem auf die Fahnen geschrieben. Nun wurde das Unternehmen für dieses Engagement ausgezeichnet.

Keine Schwellen, breite Ladenzeilen, lesbare Artikelbeschreibungen und eine Kundentoilette mit Wickeltisch – das sind Maß- nahmen, die bei Zweirad Eckhardt zur Barrierefreiheit und Kundenfreundlichkeit zählen. Für diese Qualitätsmerkmale ist das Familienunternehmen vom Handelsverband Westsachsen vor Kurzem mit dem Zertifikat „Generationsfreundliches Einkaufen“ ausgezeichnet worden.

„Mein Team und ich wollten uns bewusst diesen Kriterien stellen und sehen, was wir bei uns noch verbessern können“, erzählt Jens Eckhardt. Er sei erstaunt gewesen, was das Geschäft bereits leistet und mit welch überschaubaren Mitteln, allen Generationen das Einkaufen weiter erleichtert und verschönert werden kann.

„Sich den demografischen Herausforderungen zu stellen, ist in unserem Wirtschaftszweig eine absolute Notwendigkeit: Je eher, desto besser“, bestätigt Gunter Engelmann-Merkel, Geschäftsführer des Handelsverbandes Westsachsen. „Die Chefs und Mitarbeiter der Ladengeschäfte sind in vielen Millionen Kundenkontakten tagtäglich mit den sich wandelnden Bedürfnissen der Menschen konfrontiert. Sie wissen, was so unterschiedliche Verbraucher wie Eltern, ältere Menschen oder Behinderte bewegt.

Mit dem Qualitätszeichen ‚Generationenfreundliches Einkaufen‘ wollen wir motivieren, sich diesen Wünschen und Notwendigkeiten messbar und viel stärker zu widmen und dem gemäße Standards in der Praxis Wirklichkeit werden zu lassen.“

Die Verleihung an Zweirad Eckhardt stellt für ihn in dieser Branche und in dieser Stadt ein Alleinstellungsmerkmal dar. Inhaber Jens Eckhardt geht aber noch einen Schritt weiter.

„In Kooperation mit dem Behindertenverband Leipzig bieten wir bei uns einen 24-Stunden-Reparatur-Service für Rollstuhlfahrer an.“ Denn ist der Reifen eines Rollstuhls kaputt, ist dessen Fahrer nicht mehr mobil. „Wir können den Betroffenen somit eine schnelle und unkomplizierte Soforthilfe geben. Wir haben gängige Reifen und Schläuche im Sortiment und auch Lieferanten gefunden, die uns innerhalb kürzester Zeit Ersatzteile oder Sonderanfertigungen liefern können“, sagt Eckhardt. Demnächst soll es auch die Möglichkeit geben, defekte Rollstühle beim Kunden direkt abzuholen. Auch an die Verleihung von Rollstühlen bei längeren Reparaturen denkt Jens Eckhardt. All das sei für ihn nicht nur Dienstleistung, sondern eine Herzensangelegenheit.

Anojeta Marggraf profitiert als Rollstuhlfahrerin vom barrierefreien Einkaufen bei Zweirad Eckhardt. Für dieses Engagement wurde Inhaber Jens Eckhardt (rechts) von Gunter Engelmann-Merkel vom Handelsverband Westsachsen zertifiziert. Foto: André Kempne

LVZ, Promenaden Express vom 08.05.2015

Hier finden Sie uns:

Zweirad Eckhardt
Kurt-Schumacher-Str. 4
04103 Leipzig 

 

Ausgang Hauptbahnhof Westseite (Preußenseite - ehem. Hotel Astoria)            direkt im Parkhaus West.

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

0341 9617274

 

oder nutzen Sie unser Kontaktforumlar.

Unsere Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

8.00 Uhr bis 20.00 Uhr

 

Samstag

9.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Anfahrt

Parkplätze direkt über unserem Geschäft im Parkhaus.

Master Card PayPal Vorkasse Nachnahme
MasterCard, Paypal, Advance Payment, Cash